Bidjar-Kelim, 200×130 cm, Ende 19 Jh.

Fahren Sie mit der Maus über das Bild um einen Ausschnitt zu vergrössern.

Dieser Bidjar-Kelim (200×130cm, ca. 100-110 Jahre alt) ist ein phantastisches Meisterwerk, das in Bezug auf Eleganz, Ausstrahlung und perfekte farbliche wie ornamentale Gestaltung kaum noch zu übertreffen ist. Auf dem dunkelblauen Mittelfeld ruht das weiss leuchtende, dominante Zentralmedaillon eines spiegelbildlich kombinierten Kandil (Hängeleuchters), der von lose eingestreuten Blätter-und Blütenranken umgeben ist, die dem Stück eine schwebende Leichtigkeit verleihen. Die Breite Randbordüre mit strahlendem Gelb und mattem Blau auf leuchtendem Rot gibt dem Webprodukt seinen unvergeblichen Rahmen und originellen Charme.

Für diesen seltenen Kelim ist ein nahe zu identischer Kelim, der entweder die Kopie unseres perfekten Exponates oder ein stilistisch einfacheres Produkt eines gemeinsamen Bidjar-Vorbildes darstellet, aus der Literaturbekannt (U.Jourdan, op.cit.1995, S.133, Abb.78).
Ein sehr seltenes Exponat von majestätischer Wirkung aufgrund der Schlichtheit eines kurdischen Kelim und doch von unglaublichen faszinierender Ausstrahlung und Eleganz, wie sie für klassische Teppiche der Persischen Bauern-Nomaden arbeiten Kennzeichnend waren.
Das Unikat, ist ca. 100-110 Jahre alt, in sehr guten Zustand, auf einer sehr feinen Seidenkette mit Wolle in Schlitztechnik gewoben.

Previous post: Verneh, 188×150cm, Ende 19 Jh, Aserbaidschan

Next post: Schilf-Teppich, 308×144cm, Georgien