Isfahan antik, cm 218×150

Fahren Sie mit der Maus über das Bild um einen Ausschnitt zu vergrössern.

Die Persische Stadt Isfahan ist nicht nur für ihre architektonische Schönheit mit ihren Moscheen und Brücken weltberühmt, sondern auch für ihre gleichnamigen, sehr fein geknüpften, hocheleganten Teppiche.

Ein besonders gelungenes Beispiel stellt unser antiker Isfahan dar, der um 1900 angefertigt worden ist. Dass es sich um eine hochwertige Atelier-Arbeit handelt, erkennen Sie bereits am wunderbar filigranen Musteraufbau, wofür nebst feinster Schurwolle auch reine Seide für gewisse Konturen und Musteranteile verwendet worden ist.

Eine Knüpfdichte von nahezu 1 Million Knoten pro Quadratmeter ist die Voraussetzung gewesen, dass die zum Teil winzigen Blüten- und Blattmotive, die farblichen Abstufungen in den Rosetten und Lanzettblattranken, wie auch die naturalistisch vollendeten Tierdarstellungen überhaupt realisiert werden konnten.

Das Resultat zeigt ein Schmuckstück der ganz hohen Knüpfkunst und wird den besonderen Stil und Geschmack jeder angesehenen Adresse würdig repräsentieren.

Der Isfahan ist ein Unikat – wir zeigen Ihnen gerne mehr.

Geniessen Sie weitere Besonderheiten auf

www.atelier-irmak.ch

Previous post: Teilliquidation

Next post: Yüncü antik