Zuerst wird gesponnen, dann gewoben

Fahren Sie mit der Maus über das Bild um einen Ausschnitt zu vergrössern.

Das einmalige Objekt

Ganz in diesem Sinne möchten wir Sie vom 21. bis zum 23. Oktober in unser Fachgeschäft für Orientteppich und Restauration an der Kramgasse 10 einladen.

Letztes Jahr wurden vor unserem Geschäft für das einmalige Objekt Schafe geschoren, dieses Jahr liessen wir in der Türkei ausgesuchte Schafwolle verspinnen und mit Pflanzenfarben einfärben. Frau Duymaz hat bereits in der Türkei mit dem Weben begonnen und wird nun extra für den mitlerweile Tradition gewordenen Anlass mit ihrem persönlichen, mit Kettfäden bespannten Webstuhl in die Berner Altstadt reisen um den begonnenen Kelim, live in unserem Geschäft zu vervollständigen. Der Kelim wird dann eine Woche bei uns in unserem Schaufenster zu bewundern sein.

Wir laden Sie herzlich ein sich am 21. Oktober ab 18.30 Uhr auf einen Apéro zu uns zu gesellen um in die Magie orientalischer Teppiche einweben zu lassen.

Mit etwas Glück können Sie diesen einmaligen Kelim gewinnen, Die Wettbewerbsformulare liegen in unserem Geschäft auf.

Wenn Sie am 21. Oktober keine Gelegenheit haben uns zu besuchen, können Sie auch am Samstag den 22. Oktober von 10.00 bis 16.00 Uhr oder am Sonntag den 23. Oktober von 11.00 bis 16.00 Uhr die Arbeit von Frau Duymaz und unsere exklusiven Kunstwerke bewundern.

Gehen Sie doch jetzt auf einen kurzen Rundgang und tauchen Sie ein in die Kunst des Teppichhandwerks.

Link zum Rundgang

Previous post: Seychur, cm 220×128

Next post: Tekke, cm 176×108