Lori antik, cm 192 x 146

Fahren Sie mit der Maus über das Bild um einen Ausschnitt zu vergrössern.

Ausnahmsweise werden Sie beim Anschauen unseres monatlichen Highlights auch von ihm selbst beobachtet; und zwar gleich von vier paarweise angeordneten, stattlichen Stammesführern der persischen Volksgruppe der Loren, auch Luren genannt.

Die Provinz Lorestan liegt am Rande des Zagros-Gebirges im Südwesten von Iran. Die Nähe zum Gebirge erklärt auch die für Lori Teppiche bekannte körnige und robuste Schurwolle, die im vorliegenden Falle auch für das Grundgewebe verwendet worden ist.

Zahlreiche, stilisierte Lebensbaum-Motive und Füllornamente belegen zusätzlich das gelbe Innenfeld. Der Kenner weiss, dass die gelbe Grundfarbe selten und vorwiegend lediglich in antiken Teppichen vorkommt.

Dieser Lori ist um das Jahr 1900 entstanden und befindet sich in einem hervorragenden Zustand. Sein ungewöhnlicher Musteraufbau weist sehr darauf hin, dass er für einen festlichen Anlass als Geschenk angefertigt wurde.

Erst kürzlich noch Bestandteil einer Berner Privatsammlung, wird er auch für seinen künftigen Besitzer eine aussergewöhnliche Augenweide sein.

Fr. 7`800.-

Der Lori ist ein Unikat – wir zeigen Ihnen gerne mehr.

Geniessen Sie weitere Besonderheiten auf

www.atelier-irmak.ch

Previous post: Seychur, cm 197 x 147

Next post: Senneh, cm 204×135